Aktuelles

Wir machen aufmerksam

Wir machen aufmerksam und informieren über Auftragsgegenstand, Vergabeverfahren und vieles mehr.

Dörr 01                   

Bei der konstituierenden Verbandsversammlung der RBG wurde Erster Bürgermeister Michael Dörr aus Wolframs-Eschenbach einstimmig zum neuen Verbandsvorsitzenden gewählt.

Ihm zur Seite stehen als sein erster Stellvertreter Frau Bürgermeister Susanne König, Stadt Abenberg und als sein zweiter Stellvertreter Bürgermeister Helmut Schmaußer aus Absberg. Bedingt durch die letzte Kommunalwahl gab es auch in der Zusammensetzung der Verbandsversammlung einen hohen personellen Wechsel. Die Verbandsversammlung der Reckenberg-Gruppe setzt sich aus insgesamt 20 stimmberechtigten Bürgermeistern oder Vertretern zusammen. In den 20 Gemeinden mit 202 Ortsteilen, verteilt über die drei Landkreise Ansbach, Roth und Weißenburg-Gunzenhausen versorgt die Reckenberg-Gruppe bis zum Endabnehmer ca. 48.000 Menschen und zusätzlich ca. 100.000 Einwohner indirekt über zehn Weiterverteiler. Die jährliche Wasserabgabemenge beläuft sich auf durchschnittlich 6,5 Mio. m³.

Als neuer Vorsitzender will Michael Dörr auch weiterhin dafür sorgen, dass die Reckenberg-Gruppe für Qualität und Sicherheit in der öffentlichen Trinkwasserversorgung steht.

Weitere Informationen finden Sie im Pressebericht des Altmühl Boten vom 27.06.2020.

 

IMG 6336 kleinv. l.: 2. Stellv. Vors. Bgm. Helmut Schmaußer (Absberg), 1. Vorsitzender Bgm. Michael Dörr (Wolframs-Eschenbach), 1. Stellv. Vors. Bgm. Susanne König, Werkleiter Christof Lautner     IMG 6329 kleinVerbandsversammlung der Reckenberg-Gruppe

 IMG 6269 kleinNeues Bürgerzentrum Merkendorf      IMG 6274 klein

 

Wasserversorgung ist Daseinsvorsorge!

Die Reckenberg-Gruppe gehört als großer regionaler Wasserversorger zur kritischen Infrastruktur und muss die Trinkwasserversorgung auch in schwierigen Zeiten (z. B. Pandemiefall Coronavirus) aufrechterhalten. Aus Sicherheitsgründen wurden daher weitreichende Verhaltensregeln für die Mitarbeiter/Innen der RBG wie auch für Besucher, Kunden und Geschäftspartner erlassen.

Die RBG bittet ihre Kunden, Besucher und Geschäftspartner um Verständnis.

Wichtig   IMG 6200    Achtung

Folgende Maßnahmen wurden ergriffen und gelten ab sofort:

  • Unser persönlicher Kontakt zu Gemeinden, Kunden, Geschäftspartner, Besucher wird stark reduziert
  • Die Kommunikation soll per Telefon, E-mail oder schriftlich erfolgen
  • Voraussetzung für das persönliche Gespräch ist eine telefonische Terminvereinbarung
  • Externe Firmen müssen sich vorher anmelden (incl. Abgabe einer schriftlichen Selbstauskunft mit Sicherheitsabfragen)
  • Zutritt nur in dringenden Fällen
  • Mund-Nasen-Schutz ist Pflicht
  • Mindestabstand von 1,5 m ist einzuhalten
  • Nur Einzelzutritt
  • Die Eingangstür bleibt weiterhin verschlossen. Bitte klingeln!
  • Besichtigungen unserer Wasserwerke derzeit nicht möglich

Die RBG bittet um Verständnis für diese Maßnahmen. Nur so können die Risiken einer Verbreitung des Virus minimiert werden.

 

 

P1070539           DSC 6346

Die Reckenberg-Gruppe feierte in der Eichelberghalle Arberg mit einem Festakt die offizielle Einweihung des neuen Wasserwerks EG IV-Arberg. Das im Waldgebiet "Heide" westlich von Arberg gelegene Wasserwerk versorgt seit seiner Inbetriebnahme im Juli 2019 sieben Orte rund um Arberg und gibt einen Großteil seines Wassers an die benachbarte Fernwasserversorgung Franken zur regionalen Weiterverteilung ab.

Das Wasserwerk ist für unsere Region von enormer Bedeutung und unterstreicht in seiner Bauweise und der Verwendung der eingesetzten Werk- und Baumaterialien höchste Effizienz, Versorgungssicherheit, Versorgungsqualität und Nachhaltigkeit.

IMG 6028     IMG 6038     IMG 6082     IMG 6089

Bei einem Tag der offenen Tür konnten auch alle Bürger/Innen und Interessierte das Wasserwerk besichtigen. Ein eigens eingerichteter Busshuttle brachte die zahlreichen Besucher vom Großparkplatz in Arberg zum Wasserwerk, welches sich direkt im Wasserschutzgebiet befindet.

"Wasserversorgung - Grundwasserschutz - Umweltschutz" sind für die Reckenberg-Gruppe selbstverständlich.