Aktuelles

IMG 5557gr20191001 1A D TitelbildgrDie Reckenberg-Gruppe als großer regionaler Wasserversorger startete eine Initiative mit Imkern und Landwirten im Wasserschutzgebiet zum Schutz des Grundwassers und der Artenvielfalt.

 

 

 

IMG 2179grIMG 5472grSeit 2015 werden im Rahmen der freiwilligen Kooperationsvereinbarung von Vertragslandwirten einjährige und mehrjährige Blühflächen angesät. Auf diesen Blühflächen gilt ein generelles Dünge- und Pflanzenschutzmittelverbot.
Diese Blühflächen sind ein Paradies für Flora und Fauna. So tummeln sich hier Schmetterlinge, Hummeln, Käfer, Niederwild und Bienen. 

   

IMG 5607 1grIMG 5623grSechs ortsansässige Imker stellen ihre Bienenstöcke direkt entlang der Blühflächen auf und ernten seit 2019 den Wasserschutz-Honig. Derzeit sind circa 40 fleißige Bienenvölker ständig in den herrlich duftenden Blühflächen unterwegs um besten Nektar und Pollen zu sammeln. Bienen und unsere Imker stellen hieraus besten Wasserschutz-Honig her.

Wasserschutz-Honig: Regional und direkt aus dem Wasserschutzgebiet!

Partner des Projekts:

  • Wasserversorger Reckenberg-Gruppe
  • Vertragslandwirte
  • Regionale Imker 

Beim Kauf eines Wasserschutz-Honigs unterstützen SIE:

  • Grundwasserschutz 
  • Verringerung der Nitratbelastung
  • Steigerung der Artenvielfalt
  • Imker
  • Naturbewusste Landwirte

Übersicht der Bezugsquellen: 

wasserschutz honig rbg gr     imker gr

Honig cremig oder flüssig:

250 g Glas:  3,- Euro

500 g Glas:  5,- Euro

  

 Grundwasserschutz und Artenschutz stehen im Mittelpunkt dieses Bayern weit einmaligen Projektes.

 

Auch beim neunten „2-Städte-Lauf“ zwischen Merkendorf und Wolframs-Eschenbach versorgte die Reckenberg-Gruppe wieder alle Läufer/innen mit bestem TRINKWASSER.  

IMG 5667Die über 400 Teilnehmer/Innen – Teilnahmerekord!!! - konnten sich entlang der Laufstrecke an vier Verpflegungsstationen mit ausreichend TRINKWASSER eindecken.

 

 

 Folgende Läufe wurden durchgeführt:

  • 21,1 km Halbmarathon
  • 10,2 km Bürgerlauf
  • 5,5 km Hobbylauf
  • 5,5 km Walking
  • 3,0 km Schülerlauf
  • 400 m Bambinilauf 

Impressionen

 
     
   
     
   

Auch das hauseigene Reckenberg-Laufteam erreichte beste Platzierungen im 10,2 km langen Bürgerlauf.

Wir freuen uns auf 2020!

 

Um die Versorgungssicherheit und die Nachhaltigkeit zu erhöhen, wurde im Erschließungsgebiet EG IV-Arberg ein neues Wasserwerk errichtet und die sieben bestehenden Brunnen an das neue Wasserwerk angeschlossen.

Entsprechend der wasserrechtlichen Genehmigung, den gesetzlichen Vorgaben und unserem Versorgungsauftrag können wir nun das Wasser aus dem Arberger Erschließungsgebiet an folgende Ortsteile abgeben:

  • Arberg
  • Kemmathen
  • Großlellenfeld
  • Kleinlellenfeld
  • Eybburg
  • Röttenbach
  • Birkach

Wir freuen uns mit Ihnen, dass das Grundwasser aus dem EG IV-Arberg von bester Qualität ist. Das TRINKWASSER erfüllt die strengen Anforderungen der geltenden Trinkwasserverordnung und ist im Vergleich zum Bisherigen (aus Wassermungenau kommenden Wasser; 15-16 °dH) wesentlich kalkärmer und damit weicher (ca. 6 °dH).

 

Neuer Härtebereich: weich Der Umwelt zuliebe weniger dosieren!

IMG 20190628 125736Das weiche Trinkwasser hat einen spürbar geringeren Wasch- und Spülmittelbedarf bei Ihrer Wasch- und Spülmaschine zur Folge. Bitte beachten Sie die Dosierungsanweisungen der Gerätehersteller.

Die Inbetriebnahme erfolgte nach einer gewissen Probebetriebsphase für die Orte Röttenbach und Birkach (beide Markt Bechhofen) am 21.06.2019 und für alle anderen obig genannten Ortsteile und der Abgabe an die Fernwasserversorgung Franken am 01.07.2019.


Wichtiger Hinweis:

Während der ersten Monate kann es aufgrund von Ablösungen bestehender Ablagerungen (z. B. Eisen und Mangan) im Netz oder in Ihrer Hausinstallationsleitung zu möglichen Braunverfärbungen des Wassers kommen. Diese Eintrübung ist nicht gesundheitsschädlich und kann durch Spülmaßnahmen reduziert werden. Lassen Sie in diesem Fall das Wasser einige Minuten ablaufen. Kontrollieren Sie ebenso in regelmäßigen Abständen entsprechend der DIN-Norm EN 806 „Betreiber einer Trinkwasserinstallation“ Ihren Feinfilter und lassen Sie diesen ggf. durch einen zertifizierten Vertragsinstallateur austauschen (Adressen siehe unter www.reckenberg-gruppe.de „Installateurverzeichnis der RBG“). Auch die Reckenberg-Gruppe führt in ihren Ortsnetzen zusätzliche intensive Spülungen durch, um gelöste Ablagerungen auszuspülen. Zudem erfolgt während der Anfangszeit aus Sicherheitsgründen eine sog. „Transportchlorung“ unter Einhaltung der Grenzwerte.

Ein Kundeninformationsschreiben wurde an alle Haushalte, welche das weiche Arberger Trinkwasser erhalten, verteilt.
Zu einem Tag der offenen Tür im neuen Wasserwerk Arberg, welcher für Ende 2019 geplant ist, werden wir unsere Kunden wieder rechtzeitig informieren und Sie hierzu einladen.

Deutschland weit gilt die strenge Trinkwasserverordnung und so ist es nicht verwunderlich, dass TRINKWASSER aufgrund der strengen Kontrollen das wichtigste Lebensmittel für die Daseinsvorsorge ist.

Stiftung Warentest kommt bei seinem aktuellen Bericht (Stand: 26.06.2019) zu dem Schluss, dass es sicherer ist Leitungswasser statt Mineralwasser zu trinken. In einer Vielzahl von untersuchten stillen Mineralwässern lassen sich kritische Stoffe nachweisen.

Natürlich – unser TRINKWASSER! Trinken wir daher das Wasser direkt aus der Leitung.

Auch Stiftung Warentest rät „Hahn aufdrehen und trinken“.
Trinkwasser aus der Leitung ist sicher, ökologisch und zudem preiswert. Ein Liter RBG-Trinkwasser kostet 0,2 Cent, ein Liter stilles Mineralwasser dagegen ca. 13 Cent.

Weitere Infos finden Sie hier:

https://www.oekotest.de/
https://www.spiegel.de/
https://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/mineralwasser-im-test-interview-mit-ina-bockholt-von-der-stiftung-warentest-a-1274275.html