Wasserspeicherung

WasserspeicherungwasserspeicherungBlick in ein WasserspeicherbeckenZum Ausgleich von Verbrauchsschwankungen und um bei Ausfällen von technischen Anlagen noch Trinkwasser in ausreichender Menge und mit dem erforderlichen Druck an unsere Kunden liefern zu können betreiben wir im Gebiet der Reckenberg-Gruppe 10 Tief- bzw. Hochbehälter und zwei Wassertürme mit einem Gesamtspeichervolumen von ca. 23.960.000 Liter. Aus diesen meist hochgelegenen Speichern läuft das Wasser im freien Gefälle den Endverbrauchern in den Ortschaften zu. Das Speichervolumen reicht normalerweise aus, um einen Tag ohne Nachspeisung unsere Abnehmer versorgen zu können. Der Wasserstand des höchsten Behälters in der Reckenberg-Gruppe liegt auf 539 müNN. Das Wasserwerk mit seinen Tief- bzw. Saugbehältern steht auf 376 müNN.