TSM - Technisches Sicherheitsmanagement

TSMDas „Technische Sicherheitsmanagement“ (TSM ) wurde 1999 vom Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) auf die notwendigen Bedürfnisse der Versorgungsunternehmen und der sich stets wandelnden sicherheitstechnischen Anforderungen entwickelt. Im gleichen Zuge wurden DVGW Arbeitsblättern G 1000 (Gas) und W 1000 (Wasser) wurden die Anforderungen an die Qualifikation und Organisation der technischen Bereiche verfasst. Sie dienen dazu den Versorgungsunternehmen eine rechtssichere Aufbau- und Ablauforganisation zu gewährleisten.
Die TSM-Überprüfung dient als wichtiger Baustein zur Selbstüberwachung. Eine erfolgreiche Zertifizierung garantiert zudem Versorgungsqualität mit hohem Stand, auch in der Zukunft, und bescheinigt dem Versorgungsunternehmen eine leistungsfähige Betriebsführung.
Im Rahmen des Technischen Sicherheitsmanagement wird u.a. geprüft:

  • Unternehmensstruktur und Organisation der Abläufe
  • Aus- und Fortbildung sowie Unterweisung des Fachpersonals
  • Technische Ausrüstung
  • Bereitschafts- und Entstörungsdienst

Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Reckenberg-Gruppe ist seit dem 26. August 2011 TSM zertifiziert. Eine Re-Zertifizierung fand 2016 statt.

Die Reckenberg-Gruppe erfüllt somit zuverlässig die Normen des Qualitätssiegels mit seinen hohen Anforderungen an die Organisation des technischen Bereichs, die Qualifikation der Mitarbeiter und die technische Ausstattung des Versorgungsbetriebes.

 

PDFUrkunde TSM (PDF-Datei)