Umweltpakt Bayern

logo umweltpakt bayernDer Umweltpakt Bayern, eine Vereinbarung des Bayerischen Staatsministeriums und der Bayerischen Wirtschaft seit 1995, beruht auf Freiwilligkeit, Kooperation und Eigenverantwortung. Ziel ist es Ressourcen zu schonen und den Umweltschutz nicht nur mit Normen und Rechtsvorschriften voranzutreiben und somit ein „umweltverträgliches Wirtschaftswachstum“ zu erreichen.

„Nachhaltiges Wachstum mit Klima- und Umweltschutz“ ist das Ziel der neuen Vereinbarungen, die im Oktober 2015 erneut  unterzeichnet wurden. Neue Schwerpunkte setzt der Umweltpakt unter anderem auf Klima und Energie, Alternative Antriebstechnologien und Elektromobilität, Umwelttechnik und Managementsysteme für eine nachhaltige Entwicklung Bayerns.
Es sollen die die ökologischen, ökonomischen und sozialen Grundlagen der heutigen und der künftigen Generationen in Bayern verbessert werden. Dies ist das übergeordnete Ziel des Umweltpakt Bayerns.
Traktor auf Feld Mit der Teilnahme am Qualitätsverbund umweltbewusster Betriebe (QuB) trägt der Zweckverband zur Wasserversorgung der Reckenberg-Gruppe zum Umweltpakt Bayern bei und ist bis 22. Oktober 2020 Mitglied.
Unter Umweltpakt Bayern sind all Informationen zum Umweltpakt Bayern, zum Infozentrum Umwelt und Wirtschaft, zu Verwaltungserleichterungen, zur Förderfibel sowie zu den Instrumenten für den betrieblichen Umweltschutz erhältlich.


pdf Urkunde Umweltpakt Bayern (PDF-Datei)